Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW:

AJuM in Göttingen

Einmal im Monat treffen sich am Lesen und Rezensieren interessierte Erwachsene, um sich bei Kaffee, Tee und Gebäck über Neuerscheinungen und Wiederauflagen aus der Kinder- und Jugendliteratur auszutauschen.

 

Wenn auch Sie Lust am Kinder- und Jugendbuch haben, kommen Sie doch einfach vorbei! Wir treffen uns wieder am Dienstag, dem 7. März 2017 um 16:30 Uhr in den Räumlichkeiten des KV Göttingen in der Weender Landstraße 6 im 4. Stock!

 

Bitte kurz und formlos anmelden unter gew-goettingen@goettinger-jugendbuchwoche.de oder einfach vorbeikommen. Danke - wir freuen uns!!!

AJuM Jahrestagung 2016

Unter der Überschrift "Bilder sagen mehr als tausend Worte" standen im Herbst 2016 Bilderbücher und Illustrationen im Mittelpunkt der Fortbildung. Ziel war es, den Blick zu schärfen beim Betrachten von Illustrationen und Möglichkeiten zu erproben, Bilder im Deutschunterricht zum Sprechen zu bringen. Dr. Tobias Kurwinkel von der Universität Bremen erklärte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, was ein gutes Bilderbuch ist, wie es sich erkennen und mit welchen Bewertungskriterien es sich beschreiben lässt. Gemeinsam mit der Diplom-Rhythmikerin Johanna Stukenbrock aus Hamburg wurden Bilder in Bewegung umgesetzt. Zu Gast waren außerdem Petra Albers vom Beltz-Verlag sowie der Illustrator Tobias Krejtschi. Hier gibt es mehr!

AJuM Jahrestagung 2015

"Deutschland entwickelt sich zum Suppenküchenstaat. Es gibt Gaben statt Arbeit und Lohn", behauptete Dr. Michael Klundt, Kinderpolitologe an der Universität Magdeburg-Stendal, in seinem Auftaktreferat. Die Tagung beschäftigte sich mit dem Thema "Kinderarmut in Deutschland - Ursachen, Strukturen, Folgen". Eine Übersicht über politische und sozialkritische Titel aus dem aktuellen Kinder- und Jugendbuchmarkt lieferte die Übersetzerin, Bloggerin und Journalistin Dr. Ulrike Schimming. In welche Gefahren sich Kinder und Jugendliche begeben, wenn sie versuchen durch Mexiko in die USA zu flüchten, erfuhren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Lesung von Dirk Reinhardt aus seinem Roman "Train Kids". Tagungsgast war außerdem der Mixtvision Verlag aus München. Hier gibt es mehr!

AJuM Jahrestagung 2014

Um Vorbilder und Helden in der Kinder- und Jugendliteratur ging es bei der Jahrestagung der AJuM Niedersachsen im Herbst 2014. Was macht einen Helden in Kinder- und Jugendroman aus? Anhand vieler Buchbeispiele zeigte Professor Michael Ritter von der Universität Halle-Wittenberg eine Typologie auf. Dr. phil. Carolin Führer von der TU Dresden hingegen beschäftigt sich mit dem Thema "Heldsein - (k)eine Frage des Geldes und zeigte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Tagung entsprechend auf, inwieweit Armut und Heldentum miteinander korrespondieren. Der Autor Daniel Höra aus Berlin las aus seinem neuen Jugendroman "Braune Erde", Dr. Renate Grubert berichtete über ihre Tätigkeit beim Verlag cbj. Hier gibt es mehr!

AJuM Jahrestagung 2013

Auch in diesem Jahr gab es eine Jahrestagung der AJuM Niedersachsen. Tagungsstätte war wieder die Evangelische Akademie in Loccum, die Tagungsleitung lag bei der Vorsitzenden Ulrike Fiene und bei Ulla Remmers aus Buxtehude. Vom 19. bis 21. November ging es um "Wörter und Bilder - Formen des Erzählens in der Kinder- und Jugendliteratur". Dr. Markus Engelns, Universität Bielefeld, hielt am Freitagnachmittag einen einführenden Vortrag zum Thema "Tintin, Batman und Sailor Moon als neue Kanonliteratur. Zur Kultur, Narrativität und Popularität von Comics". Nils Mohl aus Hamburg las aus seinem Jugendroman "Indianerland". Am Sonntagvormittag stellte sich der Tulipan Verlag aus Berlin vor. Hier gibt es mehr!

AJuM Jahrestagung 2012

Im November 2012 trafen sich die Mitglieder der AJuM Niedersachsen zur Jahrestagung in Loccum. Drei Arbeitsgruppen - Bilderbuch, Kinderbuch und Jugendbuch - widmeten sich dem Thema "Das ist der ganze Witz". Dr. Wozilka von der Pädagogischen Hochschule Freiburg referierte zum Auftakt der Tagung über „Formen des Komischen in Wort und Bild", Dr. Peretti präsentierte den Boje-Verlag, und Autor Martin Ebbertz stellte in einer Lesung Teile seines Werkes vor. Hier gibt es mehr!

AJuM in Deutschland

Die AJuM (www.ajum.de) sichtet und prüft Kinder- und Jugendliteratur und -medien unter dem Gesichtspunkt der Verwendbarkeit in pädagogischen Arbeitsfeldern. Die Ergebnisse dieser von mehr als 500 Pädagoginnen und Pädagogen aus allen Bundesländern getragenen Arbeit fließt unmittelbar ein in die pädagogische Praxis, außerdem in die direkte Beratung von Kindern, Eltern, Lehrkräften usw., in Fortbildungsveranstaltungen und in zahlreiche Publikationen.

 

Die AJuM arbeitet bundesweit und ist Teil der (Bildungs-) Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft GEW und wird vom Bildungs- und Förderungswerk der GEW unterstützt. Sie ist eine Arbeitsgemeinschaft mit 150jähriger Vergangenheit (Jugendschriftenausschüsse) und wohl die einzige Organisation in Deutschland, die eine derart große und vor allem völlig unabhängige Datenbank unterhält - kein Sponsor - keine Werbung - keine Abhängigkeit.

 

Die jährliche Tagung der AJuM Niedersachsen wird in Loccum vom 20. bis zum 22. November 2012 stattfinden. Thema: "Das ist der ganze Witz - Komik, Witz und Humor in der KJL"



Übrigens gibt es im Download-Bereich Materialien zu den Themen "Literatur macht Theater", "Gewalt in Kinder- und Jugendmedien", "Literarisches Lernen von Anfang an", "Lesen, Hören, Filmen" u.v.a.m.