Unsere Autorinnen und Autoren 2012:

Aygen-Sibel Çelik

Aygen-Sibel Çelik wurde in der Türkei geboren und lebt seit ihrem zweiten Lebensjahr in Deutschland. Zwischendurch war sie sechs Jahre in ihrer Geburtsstadt Istanbul. Sie studierte in Frankfurt Germanistik mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendbuchforschung. In Göttingen wird sie für Grundschulkinder interaktive Lesungen, teils zweisprachig veranstalten; mit den älteren Kindern wird sie, ebenfalls teils zweisprachig, nach den Lesungen über das Thema Kopftuch, über Integration und Patriarchat diskutieren. Der Großteil der Kinder Göttingens mit Migrationshintergrund ist übrigens türkischstämmig!

 

www.aygenart.de

 

Weitere Informationen zur Autorin auf den Seiten des Friedrich-Bödecker-Kreises e. V.

Herbert Günther

Herbert Günther wurde 1947 in Göttingen geboren. Kindheit und Jugend verbrachte er auf dem Land. Durch Umwege wurde er zum Büchermenschen: Buchhandelslehre, Lektor im Otto Meier Verlag in Ravensburg, Leiter einer Kinderbuchhandlung in Göttingen, Drehbücher für Kinderfilme im ZDF, Lektor im Boje Verlag in Erlangen. Seit 1988 ist er freier Schriftsteller und übersetzte bereits zahlreiche Kinder- und Jugendbücher. Er lebt mit seiner Familie und vielen Büchern in Friedland bei Göttingen. 1996 erhielt er den Friedrich-Bödecker-Preis.

 

www.herbertguenther.de

 

Weitere Informationen zum Autor auf den Seiten des Friedrich-Bödecker-Kreises e. V.

Daniel Höra

Daniel Höra, geboren in Hannover, war Möbelpacker, Altenpfleger, Taxifahrer und TV-Redakteur. Heute lebt er als freier Schriftsteller in Berlin. 2009 erschien bei Bloomsbury K&J der von der Presse hoch gelobte Jugendroman "Gedisst", 2011 der dystopische Roman "Das Ende der Welt". Im September 2012 erscheint sein neuer Roman "Braune Erde", der die Geschichte eines Dorfes erzählt, das mit rechtem Gedankengut infiltriert wird.

 

Weitere Informationen zum Autor auf den Seiten des Friedrich-Bödecker-Kreises e. V.

Annette Langen

Annette Langen, geboren 1967, hatte das Glück, in einer Buchhändlerfamilie mit unzähligen Büchern groß zu werden. Schon als Kind unternahm sie viele Reisen mit ihrer Familie und hatte als Jugendliche zahlreiche Brieffreunde in aller Welt, die sie auch besuchte. So tauchen oft eigene Reiseerinnerungen in den "Felix"-Büchern wieder auf.

 

Als Verlagslektorin gestaltete sie viele Jahre das Programm eines Kinderbuchverlages. Bereits in diesen Jahren schrieb sie, neben der Lektoratsarbeit, ihre ersten Kinderbücher. Das erste erschien 1989. Inzwischen liegen über 70 Titel von Annette Langen vor. Teile ihres Werkes wurden in 29 Sprachen übersetzt. Seit 2000 ist sie ausschließlich Autorin. Ehrenamtlich setzt sie sich für die Leseförderung von Kindern ein: Annette Langen ist seit 2001 Patin einer Solinger Grundschule, seit 2011 LeseBotschafterin der Stiftung Lesen und 2012 übernahm sie die Schirmherrschaft für Mentoring Coesfeld. Mit ihren beiden Kindern lebt sie im Bergischen Land.

Nadia Malverti

Nadia Malverti wurde in Modena, Italien geboren und erlernte die deutsche Sprache bereits in der Schule. Nach dem Abitur besuchte sie die Scuola di Teatro di Bologna und arbeitete als Schauspielerin in München und Italien. Sie schrieb mehrere Hörspiele für den WDR und den NDR. Heute lebt Nadia Malverti mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Hamburg.

Julia Neuhaus

Die Illustratorin Julia Neuhaus lebt zusammen mit ihrem Freund und zwei gemeinsamen Kindern mitten in Hamburg. Sie arbeitet als freie Künstlerin und wurde gleich für ihr erstes Buch ausgezeichnet, indem es die Stiftung Buchkunst zu einem der „schönsten deutschen Bücher des Jahres 2009" wählte. 2011 wurde sie für den Deutschen Designpreis nominiert.

 

www.julianeuhaus.de

Carolin Philipps

"Man kann die Welt nur ändern, indem man die Herzen der Menschen berührt", sagt Carolin Philipps, die neben ihrer Tätigkeit als Lehrerin seit 20 Jahren Kinder- und Jugendbücher schreibt. Im Jahr 2000 wurde die 1954 geborene Hamburgerin für ihr Buch "Milchkaffee und Streuselkuchen mit dem Unesco-Award für Frieden und Toleranz ausgezeichnet. In ihren Büchern behandelt sie aktuelle politische und soziale Probleme. Ob Analphabetismus, Rassismus, Gewalt unter Jugendlichen oder Homosexualität - Carolin Philipps Werke sind ein Plädoyer für mehr Toleranz.

 

www.carolinphilipps.de

 

Weitere Informationen zur Autorin auf den Seiten des Friedrich-Bödecker-Kreises e. V.

Renate Schoof

Renate Schoof, in Bremen geboren, lebt als freie Schriftstellerin in Göttingen. Sie war als Buchhändlerin tätig, arbeitete als Dokumentarin bei der Deutschen Presse Agentur und studierte, nach neun Jahren Tätigkeit als Lehrerin, schließlich Germanistik. Sie erhielt Literaturpreise, Auszeichnungen und Stipendien, schreibt Gedichte, Erzählungen, Hörspiele, Jugend- und Kinderromane sowie Bilderbuchgeschichten und veröffentlicht in Zeitungen, Zeitschriften und im Rundfunk. 2008 war sie Stadtschreiberin in Otterndorf/Niederelbe.

 

www.renateschoof.de

 

Weitere Informationen zur Autorin auf den Seiten des Friedrich-Bödecker-Kreises e. V.