Vortrag "Comics bilden":

Comics bilden

 

Comics sind nicht nur lustig; gerade sogenannte "Graphic novels" erzählen komplexe, ernsthafte Geschichten und richten sich an Jugendliche und Erwachsene. Die geisteswissenschaftlichen Unterrichtsfächer schicken sich derzeit an, das Lernpotential von Comics und Graphic Novels zu entdecken. Dabei kann die Comic-Lektüre durch die ihm eigene Kombination von Bild- und Textelementen die Ausbildung der Lesekompetenz von Kindern und Jugendlichen fördern.

Der Vortrag stellt anhand von aktuellen Comics und Graphic Novels didaktische Möglichkeiten und Ziele für die Fächer Deutsch, Geschichte und Politik vor.



Geschichtsdidaktiker René Mounajed

Dr. René Mounajed, Geschichtsdidaktiker

 

Jahrgang 1976; Studienrat für Geschichte und Deutsch; Fachbereichsleiter für Gesellschaftslehre an der Integrierten Gesamtschule Roderbruch, Hannover.

2009 Promotion in Geschichtsdidaktik an der Georg-August-Universität Göttingen bei Prof. Dr. Michael Sauer zum Thema „Comics im Geschichtsunterricht".

 

Veröffentlichungen (in Auswahl):

* Geschichte in Sequenzen. Über den Einsatz von Geschichtscomics im Geschichtsunterricht, Frankfurt/Main 2009

* Gemeinsam mit Stefan Semel: Comics erzählen Geschichte – Sequenzen aus Comics, Mangas und Graphic novels für den Geschichtsunterricht, Bamberg 2010

* Holocaust-Education. In: Handbuch Planung und Praxis des Geschichtsunterrichts, hrsg. von Michele Barricelli und Martin Lücke, Schwalbach/Ts. 2012