Bücher von Anke Weber:

Regenbogenasche

 

Der Tod ist eine komplizierte Angelegenheit. Besonders, wenn der Tote der eigene Vater ist und seine Asche am falschen Ort lagert. Eine verwegene Idee hat sich in Rhina festgesetzt: Die Asche ihres Vaters muss nach Namibia gebracht werden-an den Ort, den er so geliebt hat. Diese Herzensangelegenheit erfordert einen echten Freund. Könnte der Junge vom Fahrradständer einer sein?

 

 

 

Eine skurril-poetische Geschichte über die Lebendigkeit des Todes und über die Liebe. Samtig wie die Wüste im Sonnenuntergang. Überschäumend wie das Meer. Und bunt wie Afrika.

 

Thema: Namibia, Hilfsorganisationen, Verlust eines Elternteils, Jugendliebe

 

Ueberreuter, Berlin - Wien, Juli 2013; ISBN 978-3-7641-7005-9; ab 12 Jahren; 256 Seiten; 12,95 €