Bücher von Manfred Theisen:

Nerd forever - Im Würgegriff der Schule

 

Nerd kennt das Leben allein aus dem World Wide Web. Der hochbegabte Brillenträger hockt ständig vor dem Rechner und hat nur Internetfreunde. Das ändert sich schlagartig, als Nerd mit seinen elf Jahren das erste Mal die Schule besucht. Kulturschock! Widrigkeiten bedrohen ihn von allen Seiten: Zwischen Mobber Rick mit dem Leberwurstatem und dem fiesen Dr. Bauklo kämpft Nerd ums nackte Überleben. Einziger Lichtblick: Nerdine, das süße Mädchen mit der Playmobil-Frisur …

 

Der Comicroman des Jahres: Ein urkomischer Ausflug in die Welt eines Nerds!

 

Thema: Humor, Schulgeschichten

 

cbj, München, 2013; ISBN 978-3-570-22393-2; mit s/w-Illustrationen von Fabrice Boursier; ab 10 Jahren; Taschenbuch; Klappenbroschur; 280 Seiten; 7,99 €

 

Hier geht es zur Leseprobe!

Ohne Fehl und Makel. Ein Junge im Lebensborn-Heim

 

Fritz verbringt die Sommerferien im Lebensborn, wo sein Vater leitender Arzt ist. Durch ihn weiß Fritz Bescheid: dass die Juden schlecht sind und die arische Rasse schnell vermehrt werden muss. Doch dann kommen ihm allmählich Zweifel, schließlich ist seine große Liebe Maria ganz anderer Meinung. Als Aniela, Marias ältere Schwester, ihr behindertes Kind nach der Geburt abgeben soll, muss Fritz eine folgenschwere Entscheidung treffen …

 

Lebensborn. Ein erschütterndes Thema. Bewegend erzählt.

 

Thema: Historischer Roman; Liebe, Sexualität; Nationalsozialismus, Holocaust

 

cbj, München, 2010; ISBN 978-3-570-40029-6; ab 13 Jahren; Taschenbuch; Broschur; 288 Seiten; 7,99 €

 

Hier geht es zur Leseprobe!

Checkpoint Jerusalem. Eine Liebe in Zeiten des Terrors

 

Die Fahrt von Bethanien nach Jerusalem ist beschwerlich. Panzer säumen die Straße. Der Weg ist fast unpassierbar. Hier, am Checkpoint, sehen die Jüdin Maya und Amer, der Palästinenser, einander zum ersten Mal in die Augen – und der Krieg scheint auszusetzen. In einer aus den Fugen geratenen Welt, inmitten von Djihad, militärischen Gegenschlägen, Hass und Angst, beginnt eine zarte Liebe zu wachsen.

 

Anhand einer Liebesgeschichte führt Manfred Theisen souverän in die Zusammenhänge des Nahost-Konfliktes ein, dessen Gewaltspirale undurchbrochen ist.

 

cbt, München, 2004; ISBN 978-3-570-30249-1; Originalverlag C. Bertelsmann Jugendbuch Verlag; ab 12 Jahren; Taschenbuch; Broschur; 224 Seiten; 6,90 €

 

Hier geht es zur Leseprobe!

Hier gibt es Unterrichtsmatlerialien zum Download!

Wake up

 

Josh ist fasziniert, was Filinto mit einem Mausklick alles anstellen kann. Zuerst hat er zum Spaß die Ampelschaltung im Viertel lahmgelegt, dann bringt er das Riesenrad im Wiener Prater zum Stillstand. Als Nächstes wollen Josh, Filinto, Sybille und Frederike dafür sorgen, dass die Atomkraftwerke überall in Europa abgeschaltet werden. Doch diese Aktion kann viele Menschenleben kosten – Josh beginnt sich zu fragen, wie weit man gehen darf, um ein politisches Ziel durchzusetzen ...

 

 

Baumhaus, Köln, 2013; ISBN 978-3-8432-1068-3; ab 12 Jahren; Taschenbuch; 189 Seiten; 6,99 €

 

Hier geht es zur Leseprobe!

Der Koffer der Adele Kurzweil

 

Ferien in einem südfranzösischen Dorf - die fünfzehnjährige Mara ist alles andere als begeistert. Doch das ändert sich schlagartig, als sie in dem halb zerfallenen Haus, das ihre Eltern kaufen wollen, ein vergilbtes Tagebuch findet: 1942 erzählt André über seine Liebe zu Adele, jenem jüdischen Mädchen mit den wunderschönen Augen, das vor den Nazis hierher geflohen ist und von einem freien Leben in Amerika träumt. Mara weiht den Sohn des Hausverkäufers in ihr Tagebuch-Geheimnis ein. Und gemeinsam tauchen sie ein in Adeles Leben und ein ungeklärtes Verbrechen.

 

Je mehr die beiden darüber erfahren, desto tiefer geraten sie in den Bann der Geschichte - und den ihrer Gefühle füreinander. Der Roman beruht auf wahren Begebenheiten.

 

Fischer Sauerländer, Düsseldorf, 2009; ISBN 978-3-7373-6234-4; ab 11 Jahren / 6. bis 12. Klasse; Hardcover; 13,90 €

 

Auf den Seiten der Société Auvillaraise findet sich eine ausführliche Berichterstattung über das Schicksal der Familie Kurzweil sowie Videos über die Öffnung der Koffer im Juni 1990 in Auvillar.

Täglich die Angst

 

Katinka, Annika und Lisa haben die Klasse fest im Griff und Thorsten in der Zange. Er ist ihr neuestes Opfer, und die Lehrer reden gegen Wände, denn keiner macht den Mund gegen die Gang auf. Wer ist schon so verrückt, sich als nächstes Mobbing-Opfer anzubieten? Doch irgend jemand hat den Terror satt – und mobbt zurück, eiskalt und richtig gefährlich: mit Sachbeschädigung, versuchter Körperverletzung und Entführung, bis Annika die Gewaltspirale durchbricht.

 

Thema: Mobbing in der Schule

 

cbt, München, 2007; ISBN 978-3-570-30363-4; ab 12 Jahren; Taschenbuch; Broschur; 160 Seiten; 5,95 €

 

Hier geht es zur Leseprobe!

Hier gibt es Unterrichtsmaterialien zum Download!