Theater für Groß und Klein "Komm, wir finden einen Schatz":

Das Probenfoto von Michaela Oswald zeigt: Imme Beccard, Norman Grüß, Anja Schreiber (von links nach rechts)

nach Janosch

Bühnenfassung von Karl-Heinz Ahlers

 

Regisseur Hartmut Fiegen schickt den kleinen Tiger und den kleinen Bär auf die Suche nach dem wohl größten Glück der Erde. Bei der Frage, was das wohl sein könnte, sind sich die beiden einig: Reichtum natürlich. Denn dann könnten sie sich immer Forellen kaufen, als Nachtisch Bienenstich essen oder sich endlich rote Pelzstiefel leisten. Auf der Suche nach einem Schatz begegnen sie anderen Glückssuchern, dem starken Löwen etwa, dem blinden Maulwurf oder dem Esel Mallorca. Alle bringen die Freunde ein Stück weiter auf der Suche nach dem, was reich macht.

 

Sie treffen aber auch auf den Räuber Habitzel und werden gemein bestohlen. Irgendwann jedoch stellen Bär und Tiger fest, dass sie eigentlich längst alles haben, was man zum Glücklichsein braucht.

 

Premiere: Sonntag, 6. Oktober 2013, 16:00 Uhr, Studio

 

Inszenierung: Hartmut Fiegen, Ausstattung Thomas Rump, Dramaturgie Nicola Bongard, Schauspieler: Imme Beccard, Norman Grüß, Anja Schreiber