Dirk Reinhardt:

Dirk Reinhardt wurde 1963 geboren. Schon früh begeisterte er sich für die Bücher von Mark Twain, Charles Dickens, Jack London, Daniel Defoe und begann selbst zu schreiben. Das Germanistikstudium verdarb ihm allerdings die Lust am Lesen und Schreiben gründlich. Deshalb ließ er es sausen – und fand die Lust an der Literatur wieder. 1991 promovierte er nach dem Geschichtsstudium promovierte er 1991 zum Dr. phil. Neben seiner beruflichen Tätigkeit widmet er sich dem literarischen Schreiben.

 

Als Jugendbuchautor sieht er es als seine Aufgabe, junge Menschen für die Literatur und das Lesen zu begeistern, indem er ihnen zum einen spannende und witzige Geschichten bietet, in denen sie sich und ihre Lebensrealität wiederfinden, zum anderen aber auch darüber hinausgeht, Einsichten vermittelt, Denkprozesse anregt, Dinge aus ungewohnten Perspektiven zeigt oder auf Probleme hinweist. Hier die richtige Balance zu finden, ist für ihn eine der spannendsten Herausforderungen beim Schreiben für junge Leute.

 

Im April 2016 wurde er für „Train Kids“, ein „literarisches Road Movie zum Thema Flucht und Migration“, in dem es um Armutsmigration von Kindern und Jugendlichen aus Mittelamerika geht, mit dem Gerstäcker-Preis der Stadt Braunschweig ausgezeichnet. Außerdem wurde er für auf der Leipziger Buchmesse 2016 von der Jugendjury für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2016 nominiert.

 

www.autor-dirk-reinhardt.de