Unser Motto 2016:

Während der diesjährigen Kinder- und Jugendbuchwoche der GEW geht es ums Unterwegssein, um Wege, um Lebenswege, um das Labyrinth des Lebens. Das Motto lautet: "Wege finden - Wendepunkte und Weggefährten".

 

Gemeinsam mit den Autorinnen und Autoren machen sich die Kinder und Jugendlichen auf den Weg durch das Labyrinth unserer ausgewählten Bücher, gehen den Wendepunkten im Leben der Protagonisten auf den Grund, kommen den Lebenswegen (Schulwegen, Berufswegen, Fluchtwegen, Wanderwegen...) auf die Spur und spüren Weggefährten auf.

 

Gibt es den richtigen Weg?

 

Die Heldinnen und Helden in den Büchern der diesjährigen Lesewoche packt die Sehnsucht. Sie reisen auf Trampelpfaden durch Brasilien. Sie sind zielbewusst, siegessicher und auch ein bisschen blauäugig. Sie wollen Situationen entfliehen. Sie wünschen sich ein besseres Leben. Sie geraten schicksalhaft oder selbst gewählt an einen Wendepunkt in ihrem Leben – bis überraschend leise das Glück daherkommt und überwältigend hinterlistig die Traurigkeit. So wie im richtigen Leben eben. Und die Helden in den Büchern finden sie, die erfrischenden, zutiefst berührenden Antworten auf die großen Fragen des Lebens. (Marlene Röder: Melvin, mein Hund und die russischen Gurken)