Unsere Autorinnen und Autoren 2017:

Katja Alves

Katja Alves wurde in Coimbra in Portugal geboren. Sie ist die Tochter des Armando Alves Martins, Kunstmaler und Architekt, und der Silvia, geborene Steiger, Mittelschullehrerin. Aufgewachsen ist sie in Zurich. Dort machte sie nach Mittelschule Ausbildungen zur Flugverkehrsassistentin, Buchhändlerin, Dokumentalistin und Radiojournalistin. Sämtliche Ausbildungen manierlich abgeschlossen.

Sie lebte hin und wieder ein bisschen auswärts.

Heute arbeitet sie vor allem als Kinderbuchlektorin und Autorin.

www.katjaalves.ch

Cornelia Franz

Cornelia Franz wurde 1956 in Hamburg geboren. Nach dem Studium der Germanistik und Amerikanistik, vielen abenteuerlichen Reisen sowie diversen Jobs machte sie eine Ausbildung zur Verlagsbuchhändlerin und arbeitete mehrere Jahre als Verlagslektorin für Reiseführer und Kunstbücher. 1993 begann sie, Reiseführer, Romane für Erwachsene und vor allem Jugend- und Kinderbücher zu schreiben.

Seit einigen Jahren schreibt sie auch Bücher im Autorenteam mit Katja Reider und Sylvia Heinlein unter dem Pseudonym Lia Norden. Als Mitbegründerin des „Hamburger VorleseVergnügens“ setzt sie sich für die Leseförderung ein. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Hamburg.

www.corneliafranz.de

Herbert Günther

H erbert Günther wurde 1947 in Göttingen geboren. Seine Kindheit und Jugend verbrachte er auf dem Land. Durch Umwege ist er zum Büchermenschen geworden. Er machte eine Buchhandelslehre, war sieben Jahre Lektor im Otto Maier Verlag in Ravensburg und leitete sieben Jahre eine Kinderbuchhandlung in Göttingen. Er schrieb Drehbücher für Kinderfilme im ZDF. Von 1986 bis 1988 war er Lektor im Boje Verlag in Erlangen.

Seit 1988 ist er freier Schriftsteller. Seitdem hat er zusammen mit seiner Frau Ulli Günther zahlreiche Kinder- und Jugendbücher übersetzt. Er lebt mit seiner Familie und vielen Büchern in Friedland bei Göttingen. 1996 erhielt er den Friedrich-Bödecker-Preis.

www.herbertguenther.de

Andrea Karimè

Andrea Karimé wurde 1963 in Kassel geboren. Sie studierte Kunsterziehung und Musikerziehung. 1995 machte sie eine Ausbildung zum Kreativen Schreiben, danach war sie Grundschullehrerin in Leverkusen, 2004 folgte eine Ausbildung zur Geschichtenerzählerin. Seit 2007 ist sie freie Autorin, veranstaltet Leseperformances, arbeitet an Kunstfilmprojekten und leitet (mehrsprachige) Schreibwerkstätten für Kinder und Erwachsene.

Seit 2007 verbringt sie regelmäßig den Winter im Ausland. An der Deutschen Evangelischen Oberschule in Kairo führte sie 2008 und 2009 Lesungen, Schreibworkshops und Fortbildungen im Bereich Leseförderung durch.

Sie ist Gründungsmitglied der Autorenvereinigung AURA 09 Köln und seit 2012 hat sie einen Lehrauftrag an der FH Düsseldorf für Kinderliteratur/Ästhetische Praxis.

www.andreakarime.de

Tobias Krejtschi

Tobias Krejtschi ist 1980 geboren. Seine Kindertage hat er in Dresden verbracht, die Jugendjahre und Schulzeit im fränkischen Odenwald. Danach hat er Illustration mit den Abschlüssen Diplom Designer und Master of Arts an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Hamburg studiert. Heute arbeitet er als Dozent, freischaffender Illustrator und Autor. Seine Bilderbücher sind in zahlreichen Sprachen erschienen. Für Lesungen und Workshops reist er in die ganze Welt.

Für seine Bücher und Illustrationen erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, unter anderen für das Buch „Die schlaue Mama Sambona“ den Deutschen Kinder- und Jugendliteraturpreis 2008 in der Sparte Kinderbuch.

www.tobiaskrejtschi.de

Christian Linker

Christian Linker, geboren 1975, studierte Theologie und leitete neun Jahre lang einen großen Jugendverband, den Bund der deutschen katholischen Jugend, Diözesanverband Köln. 1999 erschien sein erstes Kinderbuch, 2002 sein erster Roman. Mit der Bühnenfassung von „RaumZeit“ wurde sein erstes Theaterstück uraufgeführt.

Seine Bücher erhielten mehrere Auszeichnungen. „RaumZeit“ wurde 2003 von der Jugendjury für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. „Das Heldenprojekt“ stand auf der Liste „Die besten 7 Bücher für junge Leser von Deutschlandfunk und Focus“. „Doppelpoker“ wurde von der LUCHS-Jury empfohlen…

www.christianlinker.de

Kathrin Schrocke

Kathrin Schrocke wurde 1975 in Augsburg geboren und verbrachte ihre Kindheit in einem kleinen bayerischen Dorf. Schriftstellerin wollte sie schon immer werden. Nach dem Germanistik- und Psychologiestudium arbeitete sie zunächst u. a. als Pressereferentin im Verlagswesen. Parallel belegte sie ein Fernstudium zum Thema Kinder- und Jugendliteratur in Wien. Seit 2003 ist sie als freischaffende Autorin tätig. Ihr Schwerpunkt ist der realistische Jugendroman zu aktuellen, oft gesellschaftskritischen Themen. Ihr wichtigstes Handwerkszeug dabei ist Humor.

Ihre erfolgreichsten Titel sind in Frankreich, Italien, Polen, China, Spanien, Litauen, Dänemark oder den USA erschienen und wurden mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Sie lebt in einem Mehrgenerationenhaus in Essen. Von dort aus beobachtet sie gespannt die Verfilmung ihres Jugendbuchs „Freak City“. Ihre Kinderbücher erscheinen unter dem offenen Pseudonym Amina Paul.

www.kathrin-schrocke.de

Sigrid Zeevaert

Sigrid Zeevaert wurde 1960 in Aachen geboren und wuchs mit vier Geschwistern auf. Während ihrer Grundschulzeit in einer Montessori-Schule begann sie bereits, das Schreiben als Ausdrucksform für sich zu entdecken. Nach dem Abitur und einem einjährigen Praktikum entschied sie sich zunächst für den Lehrerberuf und nahm ein Studium an der Hochschule auf. Als Teil der Abschlussprüfungen entstand dabei ihr erstes Kinderbuch, für das sie auf Anhieb einen Verlag fand und einige Auszeichnungen erhielt. Weitere Bücher folgten und statt in die Schule wagte sie bald den Schritt in die schriftstellerische Selbstständigkeit.

Ihre Bücher, die in viele Sprachen übersetzt und mehrfach ausgezeichnet wurden, gehören fast ausnahmslos dem Genre des realistischen Kinderbuchs an.

www.sigridzeevaert.de