Bücher von Katja Alves:

Marie und der Vogelsommer

 

Die 11-jährige Marie zieht mit ihrer Familie um und fühlt sich wie ein Vogel, der aus dem Nest gefallen ist. Einfühlsam und humorvoll erzählt Katja Alves, wie es sich anfühlt, wenn man dringend eine neue Freundin sucht und immer an die falsche gerät.

 

Marie ist in dem Haus mit Garten in der anderen Stadt nicht besonders glücklich. Anders, als ihr Bruder Spidy vermisst sie ihr altes Zimmer und ihre Freunde. Zum Glück hat sie das Vogelbuch, ihr größter Schatz. Vielleicht werden Sarah und Konstanze aus ihrer neuen Klasse ja ihre Freundinnen? Nur: Warum sind die beiden manchmal so ausgesprochen fies? Erst mithilfe von Björn merkt Marie, dass sie einfach an die falschen Mädchen geraten ist und Hilfe braucht. Ein Buch, das zu Herzen geht, für Mädchen, die sich nicht unterkriegen lassen.

 

Themen: Familie, Freundinnen, soziale Isolation, Mobbing, Vögel
„[…] eine einfühlsame Geschichte darüber, was es braucht, dass man sich heimisch fühlt.“ (Schweizer Familie)


Beltz & Gelberg, Weinheim, 2016; ISBN 978-3-407-82165-2; Vignetten Katja Spitzer; 176 S., gebunden, ab 10; 12,95 €

1000 Gründe, warum ich unmöglich nach Portugal kann

 

An ihrem 11. Geburtstag eröffnet Filipa ihr Vater, dss sie zurück nach Portugal gehen. Na toll, dabei wollte sie doch nur einen Hund!

 

Filipa Maria dos Santos wünscht sich zu ihrem 11. Geburtstag nichts sehnlich er als einen Hund. Aber nie hätte sie sich träumen lassen, dass der gewünschte Hund in Portugal auf sie wartet. Denn ihr Vater hat beschlossen, mit der ganzen Familie zurück in seine Heimat zu ziehen. Filipa ist entsetzt. Ihre Heimat ist die Schweiz! Hier ist sie geboren, hier hat sie ihre Freundin Nele und hier möchte sie bleiben – um jeden Preis …

 

Beltz & Gelberg, Weinheim, 2013; ISBN 978-3-407-74421; Illustrationen Katja Gehrmann; 176 S., ab 9; 6,95 €

Beste Freundin dringend gesucht!

 

Was macht man, wenn die Freundinnen-Suche komplett schiefgeht? Dann beginnt man ein neues Leben. So wie Elfriede Schnarrenberger, 10 Jahre, die alles selber aufschreibt – komisch, originell und spannend!

 

Wer möchte schon eine beste Freundin haben, die Elfriede heißt? Niemand. Außer vielleicht Hubert. Aber der gilt nicht. Auf ihrer Suche tappt Elfie von einem Fettnapf in den nächsten: die blöde Leonie, die Friedhofsaktion, der misslungene Goldraub im Altersheim „Zur letzten Eintracht“. Und ausgerechnet in diesem Sommer voller Pleiten beschließt Hubert, sich auf Vatersuche zu begeben. Elfriede, Hubert und Hamster Dieter landen nach einigen Irrungen und Wirrungen in der Pizzeria Santa Maria, die Elfriedes Leben eine Wendung gibt.

 

Beltz & Gelberg, Weinheim, 2011; ISBN 978-3-407-74255-1; Illustrationen Anke Kuhl; 176 S., ab 9; 6,95 €