Bücher von Sigrid Zeevaert:

Gehen, immer weiter

 

"Alles ist wahr. Und zurückdrehen lässt sich auch nichts mehr von dem, was alles war. Das ist vorbei. Und ist immer noch da." Rückblickend erzählt Luis, 16 Jahre, aus seinem ganz normalen Leben: von der Schule, der Sache mit Mona, von seinen Eltern – und von dem Moment, als sein Freund Edvard bei der Polizei ein furchtbares Geständnis ablegt. Klar hat Luis mitbekommen, dass es bei Edvard zu Hause anders läuft als bei ihm. Erst nach und nach blickt er hinter Edvards Fassade, doch da ist es bereits zu spät.

 

Thienemann-Esslinger, Stuttgart, 2015; ISBN 978-3-522-62124-3; nur als E-Book; 160 S., ab 13; 9,99 €

Annabel und Anton. Tür an Tür in Haus Nr. 9

 

Annabel ist so wütend wie in ihrem ganzen Leben noch nicht! Alle sind gegen sie - Mama, Papa und ihre kleinen Brüder Tilli und Jan. Immer muss sie ihr Zimmer aufräumen, immer schimpft Mama mit ihr und hat überhaupt nie Zeit für sie. Am liebsten wäre sie ganz weit weg, in Afrika zum Beispiel! Aber dann ziehen neue Nachbarn in die freie Wohnung nebenan ein. Leider ist das neue Kind kein Mädchen, sondern ein Junge ... Anton! Wie sich herausstellt, ist Anton zum Glück aber ganz anders als Annabels kleine Brüder. Und plötzlich passieren lauter aufregende Dinge in Annabels Leben: Sie bekommt einen geheimnisvollen, dunklen Stein geschenkt, lernt Frau Amaretti und ihre sieben Katzen kennen und hilft Lena, der besten Babysitterin überhaupt, als die Liebeskummer hat.

 

Gerstenberg Verlag, Hildesheim, 2015; ISBN 978-3-8369-5848-6; Illustrationen Eva Muszynski; 128 S., ab 7; 12,95


Perfekt zum Vorlesen und ersten Selberlesen!

Mehr als ein Spiel

 

Authentische Geschichte über Gewalt in der Schule.

 

Frieda ist sauer. Sie hat Tom gerade erst kennengelernt, aber weil er so nett war, hat sie ihm ihr teures Fernglas ausgeliehen. Und jetzt ist er nicht gekommen, um es ihr zurückzubringen. Da ist doch was faul! Gemeinsam mit Lisa versucht sie der Sache auf die Spur zu kommen – und hat schon bald einen Verdacht: Wird Tom etwa von Benno und Sven aus ihrer Schule erpresst? Frieda und Lisa geraten in ein Spiel, das schon bald keines mehr ist …

 

Ein fesselnder Kinderkrimi, der in die Tiefe geht und Mut macht.

 

dtv Junior, München, 13. Auflage 2016; ISBN 978-3-423-70718-3; 128 S., ab 10; 6,95 €