Bücher von Lukas Jüliger

Unfollow

 

"Nature‘s Own Youtuber" titelt das TIME Magazine über den mysteriösen Social-Media-Star Earthboi, dessen Videos und Posts ein Zeitalter des neuen, bewussteren Leben einzuläuten scheinen. Fernab der menschlichen Zivilisation teilt Earthboi im Internet sein Wissen und seine Erinnerungen, die zum Ursprung allen Lebens zurückreichen. Er kennt sämtliche Facetten der Natur und ihrer Schöpfungen, er war Zeuge ihrer Entstehung. Er weiß, welche Rolle ihm dabei zukommt, die Erde zu heilen. Und welche den Menschen…

 

 

Mit unterschwelligem Suspense spinnt Lukas Jüliger in "Unfollow" eine moderne Fabel über alternative Lebensentwürfe, die Klimakrise und die bizarren Auswüchse der Influencer-Kultur.

 

Reprodukt, Berlin, 2020; ISBN 978-3-95640-217-3; Klappenbroschur, 168 Seiten, farbig; ab 14; 18,00 €

 

* Luchs des Monats September 2020

Vakuum

 

Es sind die ersten warmen Tage des Sommers. Ein Junge langweilt sich. Erst als ein Mädchen seine Nähe sucht und ihn anspricht, scheint das Leben interessant zu werden. Sie verbringen Zeit miteinander – die Welt wird verwirrend, beginnt zugleich aber mehr und mehr zu blühen. Bis die Stadt von einer Tragödie erschüttert wird: Ein junger Mensch stirbt. Als die beiden sich auf seine Spuren begeben, ahnen sie schon bald, dass es womöglich nicht nur ihre Schulzeit ist, die nun zu Ende geht.

 

 

"Vakuum" destilliert das Gefühl des letzten Sommers, bevor sich alles für immer verändert.

 

In seiner mitreißenden Erzählung um eine Gruppe von Teenagern geht Lukas Jüliger der Verunsicherung und diffusen Angst nach, die jenes Alter prägen. Dabei bettet er das vermeintlich alltägliche Geschehen in eine surreale, teils bedrückende Welt voller Geheimnisse ein.

 

Reprodukt, Berlin, 2013; ISBN 978-3-943143-15-7; Klappenbroschur, 128 Seiten, farbig; ab 16; 20,00 €